Drucken

Landeskoordinierungsstelle gegen Rechtsextremismus

Landeskoordinierungsstelle gegen Rechtsextremismus

Die Landeskoordinierungsstelle gegen Rechtsextremismus wurde 2008 vom Land Nordrhein-Westfalen eingerichtet und war bis Februar 2013 bei der Landeszentrale für politische Bildung angesiedelt. Seit März 2013 war sie in die Projektgruppe "Handlungskonzept gegen Rechtsextremismus und Rassismus"integriert . Unter dem Leitziel „Nordrhein-Westfalen handelt geschlossen für ein respektvolles gesellschaftliches Miteinander - gegen Rechtsextremismus und Rassismus“ hat die Landesregierung Nordrhein-Westfalens schließlich das integrierte Handlungskonzept zur Prävention gegen Rechtsextremismus und Rassismus entwickelt und am 10. Mai 2016 verabschiedet. Seit August 2016 ist die Landeskoordinierungsstelle Teil der Landeszentrale für politische Bildung. Die Landeskoordinierungsstelle ist mit der Umsetzung und Begleitung des integrierten Handlungskonzepts beauftragt.

Die Landeskoordinierungsstelle gewährleistet im Rahmen des Bundesprogramms "DEMOKRATIE LEBEN!" die Finanzierung der Arbeit der Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus. Sie setzt inhaltliche Impulse zum Umgang mit und Beratung gegen Rechtsextremismus, z. B. über Fachtagungen und Expertengespräche. Sie ist Schnittstelle zu den einzelnen Partnerinnen und Partnern im Landesnetzwerk gegen Rechtsextremismus, koordiniert und steuert die gemeinsame Arbeit.

Sie ist verantwortlich für die landesweite Öffentlichkeitsarbeit in Bezug auf das Landesnetzwerk und die Mobile Beratung, indem sie über aktuelle Entwicklungen in der Arbeit gegen Rechtsextremismus informiert und die übergreifende Arbeit der Mobilen Beratung darstellt.

Handlungskonzept gegen Rechtsextremismus

Die Landesregierung bekennt sich dazu, die Bekämpfung des Rechtsextremismus zu verstärken. Mit der Erarbeitung eines "Integrierten Handlungskonzepts gegen Rechtsextremismus und Rassismus“ wurde eine Strategie entwickelt, die unterschiedlichen Bereiche der Rechtsextremismusprävention im Land zu vernetzen und nachhaltig zu stärken.

Anschrift:

Landeskoordinierungsstelle gegen Rechtsextremismus 
Landeszentrale für politische Bildung
Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen
Haroldstr. 4
40213 Düsseldorf
Te.l: 0211 / 837-4201

Email: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. f