Nach oben

Sammelband „Beratung im Kontext Rechtsextremismus“ erschienen

Bundesverband Mobile Beratung steuert Positionen und Beispiele bei

 

„Den aktuellen Wissensstand und die diskursiven Positionen“ des Berufsfelds Mobile Beratung versucht ein aktuell erschienener Sammelband abzubilden. Gemeinsam mit den Herausgebenden, Reiner Becker und Sophie Schmitt (Uni Marburg/Hessisches Landesdemokratiezentrum) hat der Bundesverband Mobile Beratung schon in der Konzeptionsphase über Ansätze und Konzepte diskutiert. Der Einladung zum Beisteuern von Texten und Positionen kamen Friedemann Bringt, Grit Hanneforth, Heiko Klare und Petra Schickert nach. In ihren Artikeln skizzieren sie Mobile Beratung als sozialraumorientierte und auf die Zivilgesellschaft ausgerichtete Beratung mit Haltung.

In weiteren Beiträgen werden die Handlungsfelder von Beratung vor allem auf der Basis hessischer Beispiele beleuchtet, Methoden und Vorgehensweisen aus der systemischen Beratung vorgestellt sowie im Schlussteil Fragen der Haltung und einer möglichen Ethik Mobiler Beratung aufgeworfen.


Wir freuen uns über diese Debattenbeiträge und die gelungene Kombination aus fachwissenschaftlichen und praxisorientierten Perspektiven. Der Sammelband ist erschienen im Wochenschauverlag und für 39,90 € erhältlich.


Reiner Becker, Sophie Schmitt (Hg.): Beratung im Kontext Rechtsextremismus. Felder – Methoden – Positionen.

Regionen

Um direkt die Kontaktdaten des Ansprechpartners aus Ihrer Region sowie weiterführende Informationen zu erhalten, wählen Sie den passenden Regierungsbezirk aus.

 

Regierungsbezirk ArnsbergRegierungsbezirk DetmoldRegierungsbezirk DüsseldorfRegierungsbezirk KölnRegierungsbezirk Münster

Exklusiv