Nach oben

Die Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus NRW

Auch in NRW gehören Rechtsextremismus und Rassismus zum Alltag. Extrem rechte Gruppierungen und Parteien sind zu einer dauerhaften Herausforderung für die Zivilgesellschaft geworden. Gleichzeitig bleiben Alltagsrassismus und rassistisch motivierte Ausgrenzung oft nicht gesehen und wenig beachtet.
Unsere Aufgabe ist, Menschen individuell zu beraten und zu unterstützen sowie Grundlagen und Voraussetzungen für ein vielfältiges, gleichberechtigtes und demokratisches Zusammenleben aller Menschen in NRW zu schaffen.

Beiträge

Wehrhahn-Prozess: Mobile Beratung weiterhin von Schuld des Angeklagten überzeugt

Mit Beschluss vom heutigen Tage hat die 1. große Strafkammer des Landgerichts Düsseldorf den Haftbefehl gegen den Angeklagten Ralf S. aufgehoben und seine Entlassung aus der Untersuchungshaft angeordnet. Aufgrund des vorläufigen Ergebnisses der Hauptverhandlung sieht das Gericht keinen dringenden Tatverdacht mehr.

… mehr

Deutscher Katholikentag in Münster

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Kirche + Rechtsextremismus (BAG K+R), der Bundesverband Mobile Beratung e.V. (BMB) und die Mobile Beratung in NRW laden gemeinsam während des Deutschen Katholikentags in Münster (09.-13.05.2018) zum Forum für demokratische Debatten ein. In den Räumen des Geschichtsorts Villa ten Hompel (Kaiser-Wilhelm-Ring 28, 48145 Münster), der von Donnerstag bis Sonntag seine Räume geöffnet hat, freuen wir uns auf Ihren Besuch und auf gute Gespräche!

… mehr

"Die Spaltung der Gesellschaft verhindern"

mobim im Gespräch mit MdB Reinhold Sendker (CDU)

 

Zum schon traditionellen Austausch tragen sich Michael Sturm und Christina Möllers in der vergangenen Woche in Freckenhorstmit dem Bundestagsabgeordneten Reinhold Sendker aus dem Kreis Warendorf. Im Gespräch ging es neben Einschätzungen zu extrem rechten Aktivitäten in der Region auch um Alltagsrassismus und das Auftreten der Alternative für Deutschland in der Region. Sendker rechnet nicht damit, dass sich die AfD zu einer bürgerlichen Partei entwickeln können – die Zeichen zeigten in die gegenteilige Richtung. Die Einladung von Björn Höcke als Vertreter des völkisch-nationalistischen „Flügels“ nach Ahlen am darauffolgenden Tag illustrierte diese Einschätzung deutlich.

… mehr

„How to tackle the extreme right?“

Bundesverband diskutiert in Cambridge Wege der Bekämpfung des Rechtsextremismus –

Internationaler Workshop mit Beteiligung aus Großbritannien, USA und Deutschland

 

Im Rahmen eines Workshops des DAAD Cambridge stellte Anna-Lena Herkenhoff von der Mobilen Beratung in Münster (www.mobim.info) stellvertretend für den Bundesverband Mobile Beratung e.V. unser Arbeitsfeld vor und diskutierte mit Vertreter_innen aus Deutschland, den USA und Großbritanien Möglichkeiten von politischer Bildung und wissenschaftlicher Auseinandersetzung mit der extremen Rechten.

… mehr

„Mit Kindern über den Nationalsozialismus sprechen“ - 3. Neuauflage der pädagogischen Arbeitsmaterialien

Die Publikation „Mit Kindern über den Nationalsozialismus sprechen“ informiert in kindgerechter Sprache über das Thema Nationalsozialismus und enthält darüber hinaus kurze Zusammenfassungen zum Ersten Weltkrieg und der Weimarer Republik. Die pädagogischen Arbeitsmaterialien, bestehend aus einem Buch mit integriertem Lexikon, sind für die Arbeit mit Kindern im Alter von 9 bis 12 Jahren konzipiert.

 

Aufgrund der großen Resonanz wurde die Publikation in 3. Auflage überarbeitet und in neuem Buchformat gedruckt.

… mehr

Regionen

Um direkt die Kontaktdaten des Ansprechpartners aus Ihrer Region sowie weiterführende Informationen zu erhalten, wählen Sie den passenden Regierungsbezirk aus.

 

Regierungsbezirk ArnsbergRegierungsbezirk DetmoldRegierungsbezirk DüsseldorfRegierungsbezirk KölnRegierungsbezirk Münster

Exklusiv