Nach oben

Mobile Beratung NRW

Beratung

 

Die Mobile Beratung leistet Hilfe zur Selbsthilfe und versucht, die vor Ort vorhandenen Ressourcen zu aktivieren und zu vernetzen, um langfristige Wirkungen gegen extrem rechte Einstellungen und Handlungen zu ermöglichen.  Ziel ist Handlungssicherheit (wieder-)herzustellen.
 

In akuten Krisensituationen oder bei Fragen und Unsicherheiten im Bereich extreme Rechte und Rassismus analysieren wir gemeinsam mit den Beratungsnehmenden die Situation, erörtern Handlungsmöglichkeiten, entwickeln Lösungsansätze und unterstützen bei deren Umsetzung.
 

Dabei entwickeln wir gemeinsam mit den Beratungsnehmenden mittel- und langfristige Strategien und Netzwerke zum Umgang mit Problemen in den Themenfeldern extreme Rechte und Rassismus. Wir vermitteln Fachwissen, erarbeiten Strategien und helfen beim Aufbau von Strukturen zum Umgang mit Rassismus oder extrem rechter Agitationen.

 

Die Beratung der Mobilen Beratung ist kostenfrei.

 

Struktur

 

In NRW existieren fünf Mobile Beratungsteams, die jeweils für fünf Regierungsbezirke (DüsseldorfKölnArnsbergMünsterDetmold) verantwortlich sind. Die Koordination auf der Landesebene wird von der Landeskoordinierungsstelle übernommen.

Wir sind als Mobile Beratung NRW teils des Bundesverbands Mobile Beratung.

 

Grundlagen

 

Mobile Beratung ist ein seit mehr als zwanzig Jahren (weiter-)entwickeltes Konzept, das in einer heterogenen Struktur von Trägern in den 16 Bundesländern unterschiedlich ausgestaltet wird. In der Zusammenarbeit dieser pluralen Szene wurden allerdings verschiedene Methoden und Standards im Rahmen der Professionalisierung des Arbeitsfeldes entwickelt und formuliert.

Im Oktober 2017 haben Berater_innen aus allen Bundesländern ein gemeinsames Grundlagenpapier verabschiedet, das zuvor in einem zweijährigen, partizipativen Prozess erarbeitet wurde. Hier werden inhaltliche und methodische Grundsätze formuliert sowie die Geschichte des Berufsfelds „Mobile Beratung“ dargestellt. 2021 ist eine aktualisierte Fassung des Papiers erschienen:

 

 

Schon vor diesem Prozess haben sich Mobile Beratungsteams bundesweit auf gemeinsame fachliche Vorgehensweisen und Standards geeinigt, die in den folgenden Papieren dokumentiert sind:

 

 

Weitere Papiere, Konzepte und Beschreibungen zur Arbeit Mobiler Beratungsteams:

 

 

Weitere Informationen zur Mobilen Beratung in Nordrhein-Westfalen finden Sie in unserer kostenlosen Broschüre "Berichte von Unterwegs II".

Regionen

Um direkt die Kontaktdaten des Ansprechpartners aus Ihrer Region sowie weiterführende Informationen zu erhalten, wählen Sie den passenden Regierungsbezirk aus.

 

Regierungsbezirk ArnsbergRegierungsbezirk DetmoldRegierungsbezirk DüsseldorfRegierungsbezirk KölnRegierungsbezirk Münster

Exklusiv